Soziales und Gesundheit 

Gesundheit und Soziales

Berufliches Gymnasium

Fachbereich: Gesundheit und Soziales (AHR)
 

  • Bildungsgang
  • Aufnahmevoraussetzungen
  • Stundentafel
  • Abschluss/Berechtigungen

Das Berufliche Gymnasium mit dem Schwerpunkt Gesundheit führt in drei Jahren mit den Leistungskursen Gesundheit und Biologie zur Allgemeinen Hochschulreife (Abitur).

In der Jahrgangsstufe 11 erwerben die Schülerinnen und Schüler in einer breit angelegten beruflich orientierten Grundbildung Kenntnisse aus den verschiedenen Berufsfeldern des Gesundheitswesens. Ein Blockpraktikum (Praktikumsvertrag) von vier Wochen führt die Schülerinnen und Schüler unter schulischer Anleitung in Einrichtungen der Gesundheitsvorsorge, der Rehabilitation, in Krankenhäuser und Einrichtungen der Altenpflege.

Die von den Schülerinnen und Schülern zu belegenden Grund- und Leistungskurse sind durch die Stundentafel festgelegt. Die Schülerinnen und Schüler bleiben über die gesamte Schulzeit im Klassenverband zusammen, zusätzlich unterstützen Wahlpflichtkurse – nach dem Angebot der Schule – individuelle Neigungen der Schüler.

In den Fächern Gesundheit und Biologie lernen die Schülerinnen und Schüler die Anatomie und Funktionsweise des Körpers sowie Störungen dieser kennen. Ausgewählte Krankheitsbilder werden generell vor dem Hintergrund der Diagnose, Therapie, Prävention, Rehabilitation und Pflege betrachtet. Das Fach Psychologie spielt als Fundament einer ganzheitlichen Betrachtungsweise eine wesentliche Rolle und kann als viertes Abiturfach, gewählt werden.

Im Zuge des demografischen Wandels und medizinischen Fortschritts ergeben sich veränderte Anforderungen an Berufe im Gesundheitswesen. Mit dem Beruflichen Gymnasium für Gesundheit wird diesen Anforderungen und der zunehmenden Akademisierung der Gesundheitsberufe Rechnung getragen.

Ansprechpartnerin für den Bildungsgang:

Frau Schütte

Download Bildungsgangflyer folgt im Herbst...

Für die Aufnahme in den Bildungsgang ist ein mittlerer Schulabschluss mit Qualifikationsvermerk (FOR-Q) erforderlich. Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums benötigen ein Zeugnis der Versetzung in die Jahrgangsstufe 10 (Einführungsphase).

Für die Anmeldung im Februar werden benötigt:

  • das Anmeldeformular
  • ein tabellarischer Lebenslauf
  • eine Fotokopie des Halbjahreszeugnisses

Die Stundentafel sieht folgende Unterrichtsfächer vor:

Lernbereiche / FächerUnterrichtsstunden
Jahrgangsstufe 111213
I Berufsbezogener Lernbereich     
Gesundheit (Leistungskurs) 5 5 5
Biologie (Leistungskurs) 3 5 5
Biochemie 2 - -
Psychologie 2 2 2
Mathematik 3 3 3
Englisch 3 3 3
zweite Fremdsprache: Französisch* 4 4 4
II Berufsübergreifender Lernbereich  
Deutsch 3 3 3
Gesellschaftslehre mit Geschchte 2 2 2
Religionslehre* 2 2 2
Sport 2 2 2
III Differenzierungsbereich  
Informatik, Wirtschaftslehre (z. B. Gesundheitsökonomie), Rechtskunde (z. B. Medizinrecht) oder Musik 2 2 2
Wochenstundenzahl**: 33 33 33
 
  • Bei erfolgreichem Abschluss führt der Bildungsgang zur Allgemeinen Hochschulreife und damit zur Berechtigung zum Studium an einer Universität bzw. Fachhochschule.
  • Am Ende der Jahrgangsstufe 11 kann unter bestimmten Bedingungen bereits der schulische Teil der Fachhochschulreife erworben werden. Die Fachhochschulreife wird zuerkannt mit dem Abschluss einer mindestens zweijährigen Berufsausbildung.
  • Ab Ende der Jahrgangsstufe 12 kann der schulische Teil der Fachhochschulreife erworben werden (anschließend nur max. einjähriges einschlägiges Praktikum).

Mögliche Ausbildungsberufe und Studiengänge im Gesundheitswesen:

Ausbildungsberufe

  • Gesundheits- und Krankenpflegerin / -Krankenpfleger
  • Hebamme
  • medizinisch-technische Assistentin/ -technischer Assistent
  • pharmazeutisch-technische Assistentin/ -technischer Assistent
  • Physiotherapeutin/ Physiotherapeut
  • Logopädin/ Logopäde u.v.m.

Studiengänge

  • Medizin (Humanmedizin, Tiermedizin, Zahnmedizin)
  • Pharmakologie
  • Psychologie
  • Biologie
  • Gesundheitswissenschaften
  • Pflegewissenschaften
  • Gesundheitsmanagement
  • Management von Gesundheitseinrichtungen B.A. (Pharmamanagement, Gesundheitsnetzwerk, zahnärztliche Abrechnung und Praxismanagement)
  • Bachelor of Engineering (Elektro- und Medizingerätetechnik) u.v.m.

Diese Bildungsangebote dürften Sie auch interessieren...

herwig blankertz

Prof. Dr.

Herwig Blankertz

"Es geht nicht um Parteipolitik, schon gar nicht um Personenkult - beides wäre Herwig Blankertz zutiefst zuwider gewesen-, sondern darum, daß sich eine Schule ein Arbeitsprogramm setzt und dieses Arbeitsprogramm möglichst phantasievoll und kreativ mit der bildungstheoretischen Grundidee zu verknüpfen sucht, nämlich mit der Grundidee, den Jahrhunderte alten Widerspruch von Allgemein- und Berufsbildung endlich konstruktiv aufzuheben." 

(Quelle: Hilbert Meyer, In memoriam Herwig Blankertz, 05.10.91)

Kontakt

  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  0 23 61-93 94 9 - 0
  0 23 61-93 94 9 - 9708
  Campus Blumenthal 1
45665 Recklinghausen

Keep in Touch

    

 

Logo Kreis RE weiß