Recklinghäuser Berufskolleg spendet für die Tafel

 

Lebensmittelspenden in Höhe von 750 € gingen an die Recklinghäuser Tafel

Spende Tafel BeARBEITET HP

Von links Rainer Podleschny (Schulleiter HBBK), Birgit Urban (Fachpraxislehrerin Ernährung /Versorgung), Daniel Ruppert (SkF/Tafel), Birgit Sommer (Fachpraxislehrerin Ernährung /Versorgung)

Rainer Podleschny (links), Schulleiter des Herwig-Blankertz-Berufskollges (HBBK), freute sich über Möglichkeit der caritativen Unterstützung der Tafel in Recklinghausen.

Campus Blumenthal. In Zeiten der Pandemie kommen nicht nur Teile des Einzelhandels und ganze Wirtschaftszweige zum Erliegen, auch die Lebensmittellager am HBBK blieben seit über einem Jahr weitgehend verwaist. „Im Regelbetrieb produzieren wir in unseren Küchen pro Woche 350 Hauptgerichte, sowie belegte Brötchen, Salate und Nachspeisen. Hinzu kommen die Produkte aus der Bäckerei.“ Das Berufskolleg wird täglich mit frischen Lebensmitteln beliefert und bietet seinen Schüler*innen im Pausenverkauf ein täglich wechselndes Angebot. Das Besondere hierbei, die Speisen werden allesamt von Schüler*innen produziert und im eigenen Bistro verkauft.

Wir standen nun vor der Frage was mit den, teils gefrorenen, Nahrungsmitteln geschieht. Viele Produkte rückten bedenklich nahe an das Verfalldatum oder müssten sofort verarbeitet werden. Die Fachschaft für Ernährung und Versorgung hatte schon im letzten Jahr die Idee Bedürftige durch eine Spende zu unterstützen. „Wir freuen uns sehr, mit den Lebensmitteln einen guten Zweck zu verfolgen. Die Spende kommt Menschen aus Recklinghausen zugute, die sich in schwierigen Lebenslagen befinden und durch Lebensmittel von der Recklinghäuser Tafel unterstützt werden, so Birgit Sommer ebenfalls aus der Fachschaft Ernährung /Versorgung

„Wir können gerade in diesen Zeiten die Lebensmittelspenden sehr gut gebrauchen“, so Daniel Ruppert Sozialarbeiter beim Träger der Recklinghäuser Tafel. „Wir würden uns freuen, wenn dieses Beispiel Schule macht.

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.

Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

EINVERSTANDEN
Cookies
 
Diese Website erfüllt die Pflicht zum Hinweis auf den Einsatz von Cookies. Durch die Verwendung von Cookies können Internetseiten nutzerfreundlich, effektiv und sicherer gemacht werden. Dabei werden Textdateien mit Informationspunkten auf Basis von Nutzeraktivitäten temporär im Browser des Benutzers abgelegt. Besuchs-Präferenzen und Webseiten-Einstellungen können somit definiert und gespeichert werden. Die gespeicherten Cookies können für jede Website eingesehen und verwaltet werden:
 
 
Chrome  Klicken Sie oben neben der Adresszeile auf das Schloss (bei SSL-zertifizierten Seiten) bzw. das Informations-Symbol (i). Wählen Sie [Zahl] werden verwendet. 
Firefox: Klicken Sie links oben neben der Webadresse auf das Symbol. Folgen Sie dem Klickfeld nach rechts und wählen Sie "Weitere Informationen". Die Cookie-Verwaltung befindet sich unter "Datenschutz & Chronik" 
Internet Explorer:
Wählen Sie hinter dem Zahnrad-Symbol die Schaltfläche "Extras" > "Internetoptionen". Klicken Sie dann die Registerkarte "Datenschutz". Unter Einstellungen finden Sie den Punkt "Erweitert" mit den Verwaltungsoptionen für Cookies. 
 
Mit der Speicherung von Cookies ermöglichen Sie dieser Homepage inhaltliche und strukturelle Anpassung an die individuellen Besucherbedürfnisse. Webseiteneinstellungen werden zeitlich befristet gespeichert und bei erneutem Besuch abgerufen. Mit Anwendung der DSGVO 2018 sind Webmaster dazu verpflichtet, der unter https://eu-datenschutz.org/ veröffentlichten Grundverordnung Folge zu leisten und seine Nutzer entsprechend über die Erfassung und Auswertung von Daten in Kenntnis zu setzen. Die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung ist in Kapitel 2, Artikel 6 der DSGVO begründet.
 
 
SSL Logo

herwig blankertz

Prof. Dr.

Herwig Blankertz

"Es geht nicht um Parteipolitik, schon gar nicht um Personenkult - beides wäre Herwig Blankertz zutiefst zuwider gewesen-, sondern darum, daß sich eine Schule ein Arbeitsprogramm setzt und dieses Arbeitsprogramm möglichst phantasievoll und kreativ mit der bildungstheoretischen Grundidee zu verknüpfen sucht, nämlich mit der Grundidee, den Jahrhunderte alten Widerspruch von Allgemein- und Berufsbildung endlich konstruktiv aufzuheben." 

(Quelle: Hilbert Meyer, In memoriam Herwig Blankertz, 05.10.91)

Kontakt

  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  0 23 61-93 94 9 - 0
  0 23 61-93 94 9 - 9708
  Campus Blumenthal 1
45665 Recklinghausen

 

Logo Kreis RE weiß
 
 
vbv logo 03