1 Studio Rohmann Lisa

„Mit ziemlicher Sicherheit wird vieles, was junge Menschen zurzeit in der Schule lernen, irrelevant sein, wenn sie vierzig Jahre alt sein werden. Worauf sollten sie sich also konzentrieren? Mein bester Rat ist es, die eigene persönliche Belastbarkeit und emotionale Intelligenz zu trainieren. Weil die jungen Schüler von heute später die Fähigkeit benötigen werden, immer wieder zu lernen und sich selbst stets aufs neue zu erfinden.“ Yuval Harari

Das Projekt startete 2019 mit der Frage: „Was würde ich selbst lernen wollen, wenn es keine Schule gäbe?“ Dieses fiktive Gedankenspiel wurde im Frühjahr 2020 plötzlich in Teilen Realität, weshalb das Projekt nun auch mit der Frage: „Was hat Corona mich gelehrt, und wie?“ endet. Das ursprünglich für eine begehbare Rauminstallation im Ruhrfestspielhaus gemeinsam gesammelte Material kann dort nun leider nicht live und interaktiv präsentiert werden. Aus diesem Grund werden die Ergebnisse der Schüler*innen, die in Schreibwerkstätten und Interviews, Workshops für Objektbau und Komposition, sowie diversen Fotosessions entstanden sind, nun ab dem 26. Juni auf einer eigenen Website veröffentlicht.

Mirjam Strunk ist Theatermacherin, Systemische Beraterin und Coach. Ihre Arbeit verknüpft systemische Befragung mit künstlerischer Gestaltung und erfahrungsorientierter Vermittlung. Als Autorin und Regisseurin entwickelt sie Theaterprojekte, Kunstinstallationen und Hörstücke.
Cordula Körber ist Szenografin. Ihr Interesse gilt Räumen und wie Räume ein Publikum beeinflussen, leiten und unterhalten können. Neben Bühnenbildern entwirft sie auch temporäre Raumkonzepte für Festivals, Ausstellungen und Theater.
Die Künstlerinnen verbindet eine jahrelange Zusammenarbeit. Die gemeinsamen Projekte sind auf der Bühne, in performativen Rauminstallationen und in Form von Ausstellungen zu sehen.

 

Quelle: https://www.ruhrfestspiele.de/programm/2020/lernpark-basecamp-was-willst-du-wirklich-lernen

Link zum Projekt: https://corooning.org/



 







Stiftung Mercator Blau Rgb
Q

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.

Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

EINVERSTANDEN
Cookies
 
Diese Website erfüllt die Pflicht zum Hinweis auf den Einsatz von Cookies. Durch die Verwendung von Cookies können Internetseiten nutzerfreundlich, effektiv und sicherer gemacht werden. Dabei werden Textdateien mit Informationspunkten auf Basis von Nutzeraktivitäten temporär im Browser des Benutzers abgelegt. Besuchs-Präferenzen und Webseiten-Einstellungen können somit definiert und gespeichert werden. Die gespeicherten Cookies können für jede Website eingesehen und verwaltet werden:
 
 
Chrome  Klicken Sie oben neben der Adresszeile auf das Schloss (bei SSL-zertifizierten Seiten) bzw. das Informations-Symbol (i). Wählen Sie [Zahl] werden verwendet. 
Firefox: Klicken Sie links oben neben der Webadresse auf das Symbol. Folgen Sie dem Klickfeld nach rechts und wählen Sie "Weitere Informationen". Die Cookie-Verwaltung befindet sich unter "Datenschutz & Chronik" 
Internet Explorer:
Wählen Sie hinter dem Zahnrad-Symbol die Schaltfläche "Extras" > "Internetoptionen". Klicken Sie dann die Registerkarte "Datenschutz". Unter Einstellungen finden Sie den Punkt "Erweitert" mit den Verwaltungsoptionen für Cookies. 
 
Mit der Speicherung von Cookies ermöglichen Sie dieser Homepage inhaltliche und strukturelle Anpassung an die individuellen Besucherbedürfnisse. Webseiteneinstellungen werden zeitlich befristet gespeichert und bei erneutem Besuch abgerufen. Mit Anwendung der DSGVO 2018 sind Webmaster dazu verpflichtet, der unter https://eu-datenschutz.org/ veröffentlichten Grundverordnung Folge zu leisten und seine Nutzer entsprechend über die Erfassung und Auswertung von Daten in Kenntnis zu setzen. Die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung ist in Kapitel 2, Artikel 6 der DSGVO begründet.
 
 
SSL Logo

herwig blankertz

Prof. Dr.

Herwig Blankertz

"Es geht nicht um Parteipolitik, schon gar nicht um Personenkult - beides wäre Herwig Blankertz zutiefst zuwider gewesen-, sondern darum, daß sich eine Schule ein Arbeitsprogramm setzt und dieses Arbeitsprogramm möglichst phantasievoll und kreativ mit der bildungstheoretischen Grundidee zu verknüpfen sucht, nämlich mit der Grundidee, den Jahrhunderte alten Widerspruch von Allgemein- und Berufsbildung endlich konstruktiv aufzuheben." 

(Quelle: Hilbert Meyer, In memoriam Herwig Blankertz, 05.10.91)

Kontakt

  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  0 23 61-93 94 9 - 0
  0 23 61-93 94 9 - 9708
  Campus Blumenthal 1
45665 Recklinghausen

 

Logo Kreis RE weiß
 
 
vbv logo 03